JHV 2017
  • Basketball

    Basketball

    The Higher Game - Ein Imageträger bei Jung und Alt
    Wir spielen im Team: fair, sauber, drogenfrei, leistungsbereit, jung, modern, dynamisch, innovativ, gewaltfrei, tolerant, athletisch und intelligent.
    Weiterlesen
  •  Fussball

    Fussball

    Fußball heißt natürlich nicht nur Ball, Spieler und zwei Tore. Es gehört viel mehr dazu! Was die Faszination Fußball ausmacht, kannst du hier weiterlesen. Weiterlesen
  • Ski

    Ski

    Skifahren macht glücklich!
    Wenn alles fließt und genug Platz auf der Piste ist, sind Skifahrer am glücklichsten. Aber auch die Geselligkeit bei gemeinsamen Ausflügen ist uns wichtig. Die Förderung des Nachwuchses bei unseren Skikursen hat oberste Priorität.
    Weiterlesen
  • Stockschützen

    Stockschützen

    Das Stockschiessen hat in Polling schon eine lange Tradition und ist eine moderne Sportart für Jugend, Damen, Herren und Senioren. Es kann im Winter auf Natur- oder Kunsteis und im Sommer auf Asphalt oder Pflaster zum Vergnügen, zur Körperertüchtigung und nicht zuletzt zur geselligen Unterhaltung (Gemeindepokal) gespielt werden. Der Gemeinschaftsgedanke offenbart sich dabei nicht im Spiel allein, sondern auch im Beisammensein nach den Kämpfen. Weiterlesen
  • Tennis

    Tennis

    Wer zum Racket greift, will auch gewinnen, denn das Spiel mit dem schnellen kleinen Ball ist unerbittlich: Einer muss den Platz als Verlierer verlassen.
    Diese unvermeidliche Entscheidung macht das Tennisspiel so beliebt. Sie verleiht ihm Spannung und weckt Kampflust.
    Weiterlesen
  • Turnen

    Turnen

    Körper und Geist bewegen und beweglich halten von den ersten Laufversuchen bis ins hohe Alter.
    Eltern-Kind-Turnen, Kindergarten- und Schulkinderturnen, Akrobatik, Geräteturnen, Einrad, Zumba, Damengymnastik und Seniorentraining. Sie finden bei uns für jedes Alter ein Angebot in Bewegung zu kommen und zu bleiben. Besuchen Sie unsere Abteilung und lesen Sie hier weiter.
    Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Vereinsgeschichte

image

Am 5. November 1948 trafen sich nach einem Trainingsspiel mehrere junge Pollinger zu einer Interessengemeinschaft, um einen Verein zu gründen. Dies war wohl die inoffizielle Geburtsstunde des SV Polling. Aus den Erzählungen unserer “alten” Vereinskameraden wissen wir jedoch, dass Fussball in Polling bereits in den Jahren vor Kriegsausbruch gespielt wurde. Damals trugen die nicht organisierten Spieler zwar noch keine Punktspiele, wohl aber Freundschaftsspiele auf einer Wiese nahe der Obermühle gegen Nachbarvereine aus.

In den ersten Jahren nach Kriegsende traf sich Polling`s Jugend dann in einer Bodensenke am Jakobsee, an der Stelle des heutigen alten Fußballplatzes, zum Fußball spielen. Am 12. Dezember 1948 fand dann die 1. Versammlung in der damaligen Gaststätte Schuler (heute “Neuwirt”) statt. Neben dem Initiator Max Liedl halfen Bernhard Stadler (Vorstand), August Stork (Kassier), Rudi Schusser (Schriftführer), Paul Bicski, Gottlieb Hinz, Albert Liedl, Sepp Schmid, Ernst Schmid, Anton Sonner und Hans Sonner mit, den Sportverein aus der Taufe zu heben. Bereits drei Tage später stellte man beim Bayerischen Landessportverband den Antrag um Aufnahme. Der Pollinger Gutsbesitzer Streicher stellte das erwähnte Grundstück für den Verein zur Verfügung. Mit Hilfe von schwerem technischen Gerät der amerikanischen Besatzungsarmee konnte dieses Grundstück zu einem respektablen Fußballplatz ausgebaut werden.

Schon bald war die 1949 erworbene gebrauchte Blockhütte als Umkleideraum nicht mehr geeignet. 1955 begannen die damals Verantwortlichen mit dem Bau einer kleinen Vereinsunterkunft. Diese beinhaltete zwei Umkleidekabinen in einer Größe von je 16 qm. 1966 wurde dann noch ein Duschraum angebaut. Eine erste Erweiterungsmaßnahme war bereits 1957 im Gespräch, konnte dann aber erst 1964 umgesetzt werden. Der Sportplatz wurde auf die Größe von 60x100 Meter erweitert und mit Hilfe von 900 cbm Humus begrünt. Ebenso wurden ein paar Sitzgelegenheiten für die Zuschauer gebaut.

So wie die Mitgliederzahl des SV anstieg, so stiegen auch die Ansprüche. Mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde und einer Unzahl an freiwilligen Arbeitsstunden wurden in den Jahren 1972 bis 1975 die bestehenden Umkleideräume zu einem Klubheim erweitert. 1971 konnte der Verein von der Deutschen Bundesbahn sechs Oberleitungsmasten erwerben und die aus Holzmasten bestehende Flutlichtanlage erneuern. 1997 wurden diese alten Flutlichtstrahler durch moderne und leistungsfähigere ersetzt. Um über getrennte Spiel- und Trainingsplätze verfügen zu können wurde mit großer finanzieller Hilfe der Gemeinde Polling 1979 mit dem Bau eines zweiten Fußballplatzes begonnen, der daraufhin zum Hauptspielplatz wurde. Da dieser auf sehr schwierigem geologischen Untergrund liegt, musste in der Saison 2000/2001 eine Untergrundsanierung durchgeführt werden.

Erstmals seit seiner Begrünung im Jahre 1964 wurde der bis dahin als Trainingsplatz genutzte Fußballplatz einer Generalsanierung im Juni/Juli 2007 unterzogen. Mit großem Kostenaufwand wurde Drainagen verlegt, der Untergrund entsprechend profiliert und anschließend mit Rollrasen belegt. Auch bei dieser Baumaßnahme, die wegen des schlechten Zustandes des Platzes dringend notwendig war, unterstützte uns die Gemeinde Polling sehr großzügig. Die Verantwortlichen der Gemeinde haben längst erkannt, dass in den Vereinen und insbesondere im größten Verein Pollings, hervorragende Jugendarbeit geleistet wird.

Im Juni 2008 wurde während der Fußball-Mini-EM (Veranstalter Jürgen Saal und die Abteilung Fußball) im kleinen Festzelt das 60jährige Gründungsjubiläum des SV Polling gefeiert. Neben den geladenen Gründungsmitgliedern und Ehrengästen konnte der Vorsitzende Gerhard Eichberger auch viele Vertreter aus den sieben Abteilungen der Vereins begrüßen. Die Band Take Two begleitete musikalisch durch den Abend. Die Gründungsmitglieder erhielten eine Kopie eines zu diesem Anlass gefertigten Gemäldes.


Abteilung Stockschützen

Bereits 1961 wurde die Abteilung Stockschützen gegründet. Sie ist neben der “Gründerabteilung” Fußball die älteste Abteilung im Verein. Nachdem in den Anfangsjahren vorwiegend auf Eis “geschossen” wurde, konnte 1971 durch unzählige freiwillige Arbeitsstunden mit dem Bau von Asphaltbahnen hinter dem Rathaus begonnen werden. Hervorgerufen durch die gestiegenen Ansprüche sowie der baulichen Umgestaltung des Schulhofes hinter dem Rathaus, wurde 1989 der Bau von 10 neuen Asphaltbahnen am Sportgelände am Jakobsee beschlossen. 1995 kam der Bau einer dringend notwendig gewordenen Vereinshütte in Holzbauweise neben den Asphaltplätzen hinzu.

Abteilung Tischtennis

Bereits 1971 wurde eine Tischtennis-Abteilung im SV gegründet. Kurze Zeit später wurde diese aber wegen mangelnder Beteiligung wieder aufgelöst. Aus einer Stammtischrunde kam die spontane Anregung, nochmals eine Tischtennis-Abteilung zu gründen. So verfügt der SV Polling seit dem 19. April 1978 wieder über eine Tischtennis-Abteilung. Der Spiel- und Trainingsbetrieb fand bis zur Fertigstellung der Tiefenbachhalle im oberen Stockwerk des neuen Feuerwehrhauses statt.

Abteilung Gymnastik - seit 2004 Abteilung Turnen

Am 26. März 1979 war die Gründungsversammlung der Abteilung. Die Übungsstunde wurden von je her im kleinen Turnraum der Grundschule und seit dem Neubau der Tiefenbachhalle in der dortigen Sporthalle angeboten. Die Abteilung umfasst inzwischen eine Damengruppe sowie neben zwei Kindergruppen auch eine Mutter-Kind-Gruppe.

Abteilung Tennis

Bereits vor der Gründung der Abteilung Tennis, am 19.9.1979, begann die damalige Vorstandschaft des Hauptverein mit dem Bau von zwei Tennisplätzen im Anschluss an den neuen Fußballplatz. Da die Mitgliederzahl der Abteilung stetig stieg, wurde 1987 mit dem Bau eines dritten Platzes begonnen. Um auch dem gesellschaftlichen Vorstellungen gerecht zu werden, erwarb 1994 die Abteilung Tennis eine Blockhütte. Diese beinhaltet Toiletten, Dusche, Umkleide- und Gastraum.

Abteilung Ski

Am 20.10.1980 wurde die Abteilung Ski aus der Taufe gehoben. Die Abteilung ist zwischenzeitlich nach der Abteilung Fußball die mitgliederstärkste Abteilung im Sportverein.

Abteilung Basketball

Das “jüngste Kind des SV Polling” verdanken wir der Fertigstellung der Tiefenbachhalle und der Initiative von Dieter Wolff (Ehrenpräsident des Bayer. Basketballverbandes). So wurde auf dessen Anregung die Gründung der Abteilung Basketball am 15.5.1998 möglich. Trainings- und Spielbetrieb finden seit dieser Zeit regelmäßig in der Tiefenbachhalle statt.

All die vielen kostenintensiven Baumassnahmen konnten nur durch die großzügige Unterstützung durch die Gemeinde Polling umgesetzt werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die verantwortlichen Gemeinderäte und Bürgermeister.
 

Aktuelle Termine

Wer ist Online

Aktuell sind 71 Gäste und keine Mitglieder online